Bewegung und Musik in der Psychomotorik


Während der Psychomotorikstunden haben die Kinder sehr viel Freude an der Bewegung. Bewegungsspiele eignen sich besonders gut für den Beginn einer Psychomotorikstunde.

Gerade am Anfang einer Stunde besitzen die Kinder sehr viel Energie, mit Hilfe der Bewegungsspiele können sie rennen und toben. Drei schöne Bewegungsspiele findet ihr hier.

Durch die Einbindung entsprechender Musik in die Psychomotorik werden die Bewegungsstunden für die Kinder abwechslungsreicher, auflockernder und bereiten den Kindern oft noch größere Freude.

Außerdem erzielt man durch die richtige Musik oftmals schneller die gewünschte Wirkung. Flotte Musik regt zum Bewegen an, langsame Musik hilft den Kindern zur Ruhe zu kommen (z.B. bei Entspannungsübungen).

Schnelle Musik beim Bewegen und Toben

Bei Bewegungsspielen ist schnelle Musik in der Psychomotorik, zu der man sich gut bewegen oder toben kann, geeignet. Die Kinder haben häufig noch mehr Spaß am Toben, wenn die Spiele musikalisch begleitet werden.

In der folgenden Tabelle möchten wir besonders empfehlenswerte Musik für Kinder vorstellen.

Besonders empfehlenswerte Musik für Kinder zum Bewegen

Produkt Förderbereiche Besonderheiten

Komm mit ins Regenbogenland

– Phantasie
– Wahrnehmung
– Konzentration
– Motorik
– Kreativität
– Laufzeit der CD: 54 Min.
– sanfte und einfühlsame Entspannungsmusik
– besonders geeignet für Phantasiereisen und Entspannungsübungen

Beste Spiel- und Bewegungslieder

– Phantasie
– Wahrnehmung
– Motorik
– Kreativität
– Freude an der Bewegung

– die 30 beliebtesten Spiel- und Bewegungslieder aller Zeiten
– in dem 24-seitigen Textheft gibt es zu jedem Lied Bewegungsideen und Liedtexte
– überwiegend in Krabbelgruppen, Kindergärten und beim Kinderturnen eingesetzt
Bewegen/Entspannen nach Musik

– Phantasie
– Freude an Bewegung
– Motorik
– Wahrnehmung
– Kreativität
– Anleitungsbuch mit CD: Rhythmisierungen, Bewegung und Ausgleich in Kindergarten und Unterricht
– 15 erprobte und fantasievolle Fünf-Minuten-Geschichten von “Chili” und “Pepe”
– geeignet für Grundschule, Kiga und zu Hause

Das Spiel “Feuer, Wasser, Wind” begleitete ich in meinen Psychomotorikstunden sehr oft mit Musik oder ich verwende ein Tambourin als rhythmisches Instrument. Während die Kinder laufen oder rennen, läuft die Musik oder ich klopfe mit dem Tambourin den Takt.

Wenn die Musik stoppt (oder das Tambourin aufhört zu trommeln) wird entweder Feuer, Wasser oder Wind gerufen und die Kinder führen die jeweilige Aktion durch. Danach setzt die Musik wieder ein (oder das Trommeln).

Geeignete Musiktitel für Bewegungsspiele sind beispielsweise “Die Affen rasen durch den Wald” oder “Ich bin stark (und ich bin schneller als der Wind)”.

Musikalische Begleitung bei Entspannungsübungen

Wenn man Musik bei Entspannungsübungen während einer Psychomotorikstunde einsetzt, dann kann dies zusätzlich entspannend und beruhigend auf die Kinder wirken.

Instrumentale, ruhige Musik oder Yoga-Musik sind ideale Musikstücke zum Thema Entspannung oder auch bei Traumreisen. Ein abgedunkelter Raum (Vorhänge oder Rolläden) schafft außerdem eine entspannende Atmosphäre.

Zusätzlich kann man verschiedene Materialien einsetzen. Wenn die Kinder sich auf einer Matte liegend ausruhen und ruhiger Musik oder einer Geschichte lauschen, kann man mit Chiffontüchern durch den Raum laufen und die Tücher sanft über die Kinder streichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *