Ziele und Inhalte der Psychomotorik


Die Psychomotorik verfolgt verschiedene Ziele. Zum Einen wird in der Psychomotorik über Bewegungserlebnisse zur Stabilisierung der Persönlichkeit beigetragen und so das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt.

Zum Anderen hat die Psychomotorik das Ziel, eine Bearbeitung motorischer Schwächen sowie der Probleme des Kindes zu ermöglichen, indem es sich mit sich selbst und seiner Umwelt auseinandersetzt.

Zu den Inhalten der Psychomotorik zählen:

  • Körper-Erfahrungen
  • Material-Erfahrungen
  • Sozial-Erfahrungen

Im Vordergrund der Psychomotorik steht die Förderung der gesamten Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes durch die Bewegung. Es ist ein Ziel der Psychomotorik die verschiedenen Bereiche wie beispielsweise Motorik, Wahrnehmung, Koordination oder Kreativität der Kinder zu fördern.

Ziel der Psychomotorik ist die Förderung der gesamten Persönlichkeit des Kindes

Die Psychomotorik möchte den Kindern helfen, Vertrauen in sich selbst und ein positives Selbstbild zu entwickeln.

Weitere Ziele in der Psychomotorik bilden die Förderung der Eigentätigkeit des Kindes, die Anregung zu selbständigem Handeln sowie die Erweiterung der Handlungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit des Kindes durch Erfahrungen in der Gruppe.

Die Inhalte der Psychomotorik lassen sich in drei Kategorien unterteilen:

  • Körper – Erfahrungen: seinen Körper wahrnehmen und erleben, kennen lernen, mit ihm umgehen können sowie lernen, sich selbst einzuschätzen.
  • Material – Erfahrungen: räumliche und materielle Umwelt erfahren, mit ihr umgehen und sie verändern können. Im Umgang mit den Materialien lernen die Kinder etwas über Größe, Gewicht und physikalische Eigenschaften der Dinge.
  • Sozial – Erfahrungen: mit anderen über Bewegung kommunizieren, lernen miteinander umzugehen. Über Bewegung und Spiel wird das soziale Handeln der Kinder gefördert, denn die Bewegung ist das ursprünglichste Kommunikationsmittel der Kinder.

Hier geht es zurück zu unserem Beitrag Psychomotorik – Eine praxisnahe Einführung in die faszinierende Welt der Psychomotorik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *