Willkommen bei Psychomotorik & Spiele


Herzlich Willkommen bei Psychomotorik und Spiele. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um das spannende Themengebiet Psychomotorik mit vielen praktischen Übungen, Spielideen und Literaturempfehlungen sowie einer ausführlichen Übersicht über die verschiedenen Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote.

Die Psychomotorik verfolgt bestimmte Ziele und fördert die Kinder in ihrer Entwicklung nachhaltig. Auf Psychomotorik und Spiele werden theoretische Grundlagen, auf denen die Psychomotorik basiert, aber auch praktische Anregungen und Ideen vermittelt.

Interesse geweckt? Hier geht es zu den Psychomotorik-Bereichen:

Psychomotorik und Spiele

1. Spielzeug-Empfehlungen von Psychomotorik und Spiele

Um Eltern bei der Wahl des richtigen Spielzeugs zu unterstützen, empfehlen wir auf Psychomotorik und Spiele die besten Spielzeuge für die verschiedenen Altersstufen. Wir stellen besondere Spielzeuge vor, die Kinder in verschiedenen Bereichen optimal fördern.

In der unteren Tabelle haben wir 5 besonders empfehlenswerte Spielzeuge vorgestellt:


Produkt Förderbereiche Besonderheiten

HABA – Meine erste Kugelbahn

– Motorik
– Wahrnehmung
– Konzentration
– Koordination
– Kreativität
– Kugelbahn mit 4 Rampen, 8 Kurven, 12 farbigen Verbindungssteinen, 3 Dominosteinen
– inkl. 3 Effektkugeln, die beim Rollen klingeln oder glitzern
– kann mit allen HABA-Kugelbahn-Sets erweitert werden

Grimm’s – Kleine Stufenzählstäbe

– Koordination
– Wahrnehmung
– Konzentration
– Kreativität
– Farberkennung
– Räumliches Denken
– 100 Teile von 1-10 cm Höhe; phantasievolles Bauen möglich
– Farberkennung wird trainiert, Größenverhältnisse und räumliches Denken vermittelt
– lässt sich als Rechenmaschine verwenden

KAPLA 280 Steine Holzbaukasten

– Motorik
– Konzentration
– Koordination
– Kreativität
– alle Holzsteine haben die gleiche Größe
– Bausteine sind in einer schönen Holzkiste untergebracht
– inkl. Kunstbuch mit Bauideen
– kreative und phantasievolle Bauwerke und Gebilde können entstehen

Ravensburger – Quips

– Motorik
– Wahrnehmung
– Konzentration
– Koordination
– Farberkennung
– spielerisches Lernen der Farben und Mengen von 1-6
– Legespiel für 2-4 Mitspieler, Spieldauer: ca. 15 Min.
– inkl. 4 Legetafeln, auf denen die Holzsteine platziert werden

Puky Pukylino – My First Puky

– Koordination
– Wahrnehmung
– Motorik
– Gewicht: wiegt nur 2,5 kg
– vierrädrig, mit leisen Rädern
– ergonomischer Sitz und sichere Lenkgriffe
– in verschiedenen Farben erhältlich

Wir bewerten die Förderpotenziale der Spielzeuge, sodass Eltern das ideale Spielzeug für ihre Kinder auswählen können. Dabei gehen wir auf die verschiedenen Bereiche der kindlichen Entwicklung ein, wie Motorik, Wahrnehmung oder Koordination.



2. Ausbildung in der Psychomotorik

Auf unserer Webseite stellen wir die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf dem Gebiet Psychomotorik vor!

Wählen Sie ein Bildungsangebot aus:


Die richtige Psychomotorik Weiterbildung in Ihrer Region finden!

Berlin Düsseldorf & Essen Frankfurt Hamburg & Bremen Köln & Bonn Leipzig & Dresden Mainz & Wiesbaden München & Nürnberg Stuttgart

3. Übungen und Spiele in der Psychomotorik

Psychomotorik fördert viele Bereiche der kindlichen Entwicklung. Gezielte, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder abgestimmte, psychomotorische Übungen und Spiele sind ein wichtiger Bestandteil der Psychomotorik.

Psychomotorik Übungen

In der Psychomotorik lassen sich Übungen wiederfinden, die auf spezielle Fördergebiete, wie Feinmotorik oder Koordination, ausgerichtet sind. Kinder können dadurch schwerpunktmäßig gefördert werden.


Es wird im Besonderen darauf geachtet, dass sich alle Übungen und Spiele der Psychomotorik in der Praxis einfach umsetzen lassen.

Psychomotorische Übungen lassen sich mit Hilfe verschiedener Materialien gestalten. Dazu zählen psychomotorische Materialien, wie Schwungtuch oder Rollbrett, aber auch Kleinmaterialien, z.B. Seile und Bälle, und Großgeräte.

Wir stellen viele spannende Spielideen und praktische Anregungen für die psychomotorische Förderung der Kinder vor. Darunter befinden sich auch spezielle Übungen für besondere Materialien und Spielgeräte, wie Schwungtücher und Trampoline.



4. Psychomotorik Literatur: Theorie- und Praxisbücher

Es gibt eine Vielzahl an Bücher zum Thema Psychomotorik. Dabei behandeln einige Bücher ausschließlich die Theorie zur Psychomotorik, während es auch Psychomotorik Literatur gibt, die sich an der Praxis orientiert und wertvolle praktische Ideen und Anregungen vermittelt.

Einen leichten Einstieg in die Psychomotorik Literatur findet man in unseren Übersichtsseiten:

Drei sehr nützliche und spannende psychomotorische Bücher habe ich im Folgenden kurz aufgelistet und beschrieben:

Zimmer, R.: „Handbuch der Psychomotorik: Theorie und Praxis der psychomotorischen Förderung von Kindern

Das Buch vermittelt die theoretischen Grundlagen der Psychomotorik und in einigen kleineren Abschnitten gibt es auch Praxisbeispiele. Durch den strukturierten Aufbau und die detaillierten Beschreibungen erhält der Leser ein gutes Verständnis für das Thema Psychomotorik.



Beudels, W./Lensing-Conrady, R./Beins, H.: „Das ist für mich ein Kinderspiel: Handbuch zur psychomotorischen Praxis

Dieses Buch gibt Anregungen und Ideen für die Umsetzung von Psychomotorikstunden, es werden Begrüßungs- und Bewegungsspiele, Entspannungsübungen, Spiele für draußen, Spiele auf kleinem Raum und ohne spezifische Geräte vorgestellt.



Köckenberger, H.: „Rollbrett, Pedalo und Co: Bewegungsspiele mit Materialien aus Psychomotorik, Sport und Freizeit

Das psychomotorische Praxisbuch enthält zahlreiche neue und bekannte Bewegungsspiele mit 22 verschiedenen Materialien. Es werden unterschiedliche Spiele und Übungen für die einzelnen Materialien ausführlich vorgestellt.





5. Theoretische Grundlagen der Psychomotorik

In unserem Abschnitt “Psychomotorik” schildern wir umfangreich die theoretischen Grundlagen der Psychomotorik mit ihren Zielen und Inhalten, Schwerpunkten und den verschiedenen Theoretischen Ansätzen.



Die Psychomotorik setzt das Kind in den Mittelpunkt allen Denken und Handelns und arbeitet nach einem ganzheitlichen Ansatz. Die Kinder werden in vielen verschiedenen Bereichen speziell gefördert. Förderbereiche sind insbesondere die Motorik, Koordination, Wahrnehmung, Konzentration oder das Sozialverhalten.

Die psychomotorischen Stunden geben den Kindern Sicherheit und Stabilität bei der Ausbildung ihrer eigenen Persönlichkeit. Das Vertrauen der Kinder in sich selbst wird gestärkt und die Kinder können ein positives Selbstkonzept entwickeln.



6. Bewegung und Musik in der Psychomotorik

Während der Psychomotorikstunden haben die Kinder sehr viel Freude an der Bewegung. Durch die Einbindung entsprechender Musik in die Psychomotorik werden die Bewegungsstunden für die Kinder noch abwechslungsreicher und bereiten den Kindern oft noch größere Freude.

Außerdem erzielt man durch die richtige Musik oftmals schneller die gewünschte Wirkung (z.B. bei Entspannungsübungen).

In der unteren Tabelle stellen wir besonders empfehlenswerte Musik für Kinder vor:

Produkt Förderbereiche Besonderheiten

Komm mit ins Regenbogenland

– Phantasie
– Wahrnehmung
– Konzentration
– Motorik
– Kreativität
– Laufzeit der CD: 54 Min.
– sanfte und einfühlsame Entspannungsmusik
– besonders geeignet für Phantasiereisen und Entspannungsübungen

Beste Spiel- und Bewegungslieder

– Phantasie
– Wahrnehmung
– Motorik
– Kreativität
– Freude an der Bewegung

– die 30 beliebtesten Spiel- und Bewegungslieder aller Zeiten
– in dem 24-seitigen Textheft gibt es zu jedem Lied Bewegungsideen und Liedtexte
– überwiegend in Krabbelgruppen, Kindergärten und beim Kinderturnen eingesetzt
Bewegen/Entspannen nach Musik

– Phantasie
– Freude an Bewegung
– Motorik
– Wahrnehmung
– Kreativität
– Anleitungsbuch mit CD: Rhythmisierungen, Bewegung und Ausgleich in Kindergarten und Unterricht
– 15 erprobte und fantasievolle Fünf-Minuten-Geschichten von “Chili” und “Pepe”
– geeignet für Grundschule, Kiga und zu Hause

Wenn man Musik bei Entspannungsübungen während einer Psychomotorikstunde einsetzt, dann kann dies zusätzlich entspannend und beruhigend auf die Kinder wirken.

Instrumentale, ruhige Musik oder Yoga-Musik sind ideale Musikstücke zum Thema Entspannung oder auch bei Traumreisen. Ein abgedunkelter Raum (Vorhänge oder Rolläden) schafft außerdem eine entspannende Atmosphäre.